lwob
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Mukke
  Banner und Verlinkungen
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/lwob

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nationaler Rap

Also nachdem die Zeit des NDW ala Fler abgelaufen war, dachte ich das es nun wieder Zeit für geistreichen Rap ist...aber auch dieser Gedanke oder Wunsch wurde nun von Ostmob aus "Kühe,Schweine,HustHustHust" gestört.

Hier ihr nettes Video:

Ostmob - Patriot
30.8.06 21:27
 


Werbung


bisher 12 Kommentar(e)     TrackBack-URL


TKO (31.8.06 18:32)
blöd in der birne???wenn man von rap keine ahnung hat einfach mal die fresse halten und weiter olli P hören


lwob / Website (31.8.06 22:22)
hui...eine sehr konstruktives post....bist wohl auch ne "arschficker" wa? ach ist das nett das auch menschen(ich hoff doch mal du bist einer) wie du diese Seite besuchen...wenigstens ist bei dir nicht total der hopfen und der malz verloren


lwob / Website (31.8.06 22:25)
mir fällt grad noch ein...wusstest du das oli P. mit nur einem L geschrieben wird? geh du ma weiter fuffies in den Klub schmeissen oder mach anderen gangsterkram...da kann ich wohl nciht mithalten ---> ich bin raus


TzTz (31.8.06 22:53)
nee, nee ihr antifa-spacken, geht steine auf faschos werfen und schreibt nicht über dinge von denen ihr eh nie 'nen plan haben werdet !


Starks (1.9.06 03:21)
Der Artikel, auf der Hauptseite, zeigt mal wieder das Antifa-Änhänger zu dem mutieren was sie eigentlich bekämpfen wollten! Den Track nochmals hören und die angeblich rechten Tendenzen zitieren! Ich bin gespannt! Rufmord ist ein feiges Mittel in einem verblendeten Krieg!

MfG
STARKS


Mantis 75 (2.9.06 02:27)
was ist an dem lied so falsch...???? die sagen aus das der rap in ost-deutschland was kann und das es mehr rapper wie sie geben sollte. ihr von der antifa solltet euch erstmal die sachen die ihr postet erstmal checken, bloß weil das lied patriot heißt ist es nicht faschistisch....und selbst wenn sie deutschland pushen würden hat das mit faschismus nichts zu tun, wegen typen wie dir gibt es immer noch die angst zu deutschland zu stehen. herrgott der krieg ist vorbei wir deutschen können deutschland auch lieben ohne nazis zu sein, ein türcke darf die türkei ja auch lieben ohne das einer zu ihm sagt das er ein fascho ist. und das ding mit fler.....du spasst bei aggro berlin sind fast alle ausländer außer er, wenn man in berlin wohnt ist man als deutscher in der unterzahl(ich komme aus berlin ich muss es ja wissen) und wir pushen uns halt ein bisschen, das hat mit faschismus nichts zu tun du idiot. aber ich versteh schon antifa ist gegen alles

p.s.: erst nachdenken dann posten


lwob / Website (2.9.06 03:48)
Steht irgendwo das es sich dabei um ein Nazilied handelt? das es faschistisch ist?
NEEE

ABER

das aktuell sich mehrere Neonazis in nem Neonaziforum dieses Lied auf Demos wünschen...das wird verdrängt oder sich gar nciht darum gekümmert.


Hauste (2.9.06 08:42)
Ey ihr verdummten typen.
Hey wenn ihr nicht sofort diesen Artikel rausnimmt nehm ich mal eure seite auseinander.
und das wird kein problem sein.
mfg
der, der euch zerstört


Mantis 75 (2.9.06 13:10)
Und was können ostmob dafür das die nazis nicht peilen das das lied unfaschistisch ist..???? ihr von der antifa seid opfer sorry ist aber so.


erstmalnurso / Website (3.9.06 21:46)
schreib ma den link zu dem Forum....


lwob / Website (4.9.06 00:30)
der Naonazi schrieb:

"Ich finde bei Demos sollten in der Musik gute Parolen drin vorkommen, da ja kein Zuschauer neben der Demo herläuft und auf den Text achtet da sind kurze einschlägige Parolen doch besser als ein tiefsinniger guter Text den aber keiner vollends versteht.

Also ich kann die ganze Diskusion um den Hip Hop nicht verstehen. Die politische Einstellung hat doch nichts mit dem Musikgeschmack zu tun, soll doch jeder hören was er möchte...

Ich hätte ein gutes Hip Hop Lied was man vielleicht im Osten spielen lassen könnte aber darüber lässt sich natürlich streiten textlich finde ich das Lied super bis auf ein paar ausnahmen."

er hiess:
Antagonist.

Link:
http://freier-widerstand.net/forum/showthread.php?t=382&page=3


spange / Website (19.9.06 00:59)
....

du kannst stolz auf das sein /
kämpf doch für dein kampf*
[...]
der westen steht bald auch in brand"

???? oh yeah. dein kampf, mein block. oder mein kampf, dein block. mein kampf mein block? hoyerswerda oder rostock?

und in der tat, intereszant ist die "legitimation" einiger leute - eigentlich vorher nicht explizit angesprochen,
aber man musz es ja mal sagen dürfen:

"herrgott der krieg ist vorbei wir deutschen können deutschland auch lieben ohne nazis zu sein, ein türcke darf die türkei ja auch lieben ohne das einer zu ihm sagt das er ein fascho ist."

1.) www.google.de -> sekundärer antisemitismus
2.) www.google.de -> halts maul du blöde nazi sau

naja, kühe/schweine/ostdeutschland

und diesen blut & boden hiphop wichsern mal eine einschenken..

*grammatikalisch falsch - deinEN kampf. kein fuszbreit der metrik!?

so long spange

ps: das dreckslied noch 2x gehört. soviel wie man schreiben könnte möcht ich auch kotzen. kühe, schweine...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung